Berlin

Corona-Soforthilfe Berlin

Wer wird gefördert?

Es wird unterschieden in:

Rettungsbeihilfe Corona (Liquiditätshilfen Land Berlin):
Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Betriebsstätte in Berlin, mit bis zu 250 Beschäftigten (außer: Unternehmen des Steinkohlenbergbaus und der Stahlindustrie und Unternehmen, für die spezifische Regeln für Finanzinstitute gelten.)

ACHTUNG! Die Antragstellung ist bis auf Weiteres ausgesetzt.
Die Nachfrage nach den Darlehen im Rahmen der Rettungsbeihilfen Corona übersteigt die Erwartung bei Weitem. Deshalb setzen wir bis auf Weiteres die Annahme weiterer Anträge aus, um mit den Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie Finanzen das weitere Vorgehen zu beraten. Die eingegangenen Anträge werden alle bearbeitet!

Zur Pressemitteilung:
https://www.ibb.de/de/ueber-die-ibb/aktuelles/presse/pressemitteilungen/update-corona-hilfen.html

Corona Zuschuss (Zuschussprogramm des Bundes) für:

  • Soloselbstständige (Personen, die eine selbstständige Tätigkeit allein, d. h. ohne angestellte Mitarbeiter ausüben)
  • Freiberufler
  • Kleinstunternehmen (inkl. eingetragene Vereine) mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente)

Von der Förderung ausgeschlossen sind:

  • Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten
  • Unternehmen, die bereits vor der Corona-Krise (31.12.2019) in wirtschaftlichen Schwierigkeiten waren
  • öffentliche Unternehmen
  • Unternehmen aus den Branchen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischereiwirtschaft und Aquakultur sowie Gartenbau
  • private Vermieter von Ferienwohnungen
  • Teilselbstständige

Aktuelle Informationen zum Corona Zuschuss
Seit Montag, 20.04.2020, 9 Uhr, können wieder Anträge auf den Corona Zuschuss gestellt werden. Da die Warteschlange weitestgehend abgebaut ist, pausiert die Antragstellung zwischen 18:00 und 9:00 Uhr. Neuanmeldungen an die Warteschlange sind trotzdem jederzeit möglich. Die Wartenummer bleibt über Nacht erhalten, ebenfalls die Reihenfolge der Warteschlangennummern.

Bei beiden Soforthilfen gilt: Die Betriebsstätte bzw. der Sitz muss in Berlin liegen und die Anmeldung bei einem deutschen Finanzamt vorliegen.

Was wird gefördert?

Rettungsbeihilfe Corona

  • kurzfristige Liquidität eines Unternehmens (z. B. Begleichung von Lieferantenverbindlichkeiten, Personalaufwendungen und Miete)

Was wird nicht gefördert?

  • Finanzierung von Investitionen (z. B. Anschaffung von Maschinen)
  • Bedienung anderer Kredite (Die Mittel dürfen nur nach Ausschöpfung aller anderen verfügbaren Mittel zusätzlich eingesetzt werden – Subsidiaritätsprinzip).
  • Kapazitätsaufbau

Corona-Zuschuss

Die Soforthilfe kann für die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden 3 Monaten aus dem erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand wie z. B.

  • gewerbliche Mieten oder Pachten
  • Leasingaufwendungen

eingesetzt werden, wenn die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb des Antragstellers voraussichtlich nicht ausreichen.

Geschäftsführer-Gehälter, Privatentnahmen bzw. die Kompensation von Umsatz- und Honorarausfällen für persönliche Lebenshaltungskosten, Krankenkassenbeiträge etc. fallen nicht darunter.

Wie wird gefördert?

Rettungsbeihilfe Corona

  • Gewährung von Rettungsbeihilfen
  • Darlehen bis zu 0,5 Mio. EUR , in begründeten Ausnahmefällen bis zu 2,5 Mio. EUR
  • Kurzfristige Laufzeit der Darlehen (2 Jahre)
  • Rettungsbeihilfen bis 0,8 Mio EUR können zinslos gewährt werden*
  • Bei Rettungsbeihilfen ab 0,8 Mio. EUR berechnet die IBB einen Zinssatz in Höhe von 0,5% p.a. (bis auf Weiteres wegen EU-Vorgaben – Bund und Land arbeiten an der Aussetzung)

*Für den Fall, dass Sie bereits Kleinbeihilfen aus der Bundesregelung 2020 erhalten haben, müssen diese berücksichtigt und die Rettungsbeihilfe ggf. verzinslich vergeben werden.

Corona Zuschuss
Die Höhe der Soforthilfe beträgt

  • bis zu 9.000 Euro für Antragsteller mit bis zu 5 Beschäftigten*
  • bis zu 15.000 Euro für Antragsteller mit bis zu 10 Beschäftigten*

*Vollzeitäquivalente: Die Anzahl der während eines Jahres beschäftigten Vollzeitarbeitnehmer. Teilzeitbeschäftigte und Saisonarbeiter werden anteilig berücksichtigt. Auszubildende können eingerechnet werden.

Anleitung zum Antragsverfahren

Rettungsbeihilfe Corona
ACHTUNG! Die Antragsstellung ist bis auf Weiteres ausgesetzt!

Um einen digitalen Antrag zu stellen, laden Sie das ausgefüllte Antragsformular sowie ergänzende Dokumente im Kundenportal hoch.

Die Rettungsbeihilfe Corona kann nur gewährt werden, wenn

  • der aktuelle Liquiditätsengpass in den Auswirkungen der Corona-Virus-Pandemie begründet liegt,
  • die wirtschaftlich Berechtigten bzw. gesetzlichen Vertreter der Unternehmung selbstschuldnerische Bürgschaften in Darlehenshöhe übernehmen
  • arbeitsmarkt- und strukturpolitische Aspekte eine positive Entscheidung rechtfertigen und
  • Hausbankkredite nicht außerplanmäßig zu Lasten der Mittel aus diesem Programm zurückgeführt werden.

Ein Rechtsanspruch auf eine Förderung besteht nicht.

Corona-Zuschuss
Füllen Sie das Antragsformular aus und senden Sie es an die IBB – alles digital. Halten Sie hierzu bitte folgende Informationen bereit:

  • Name, Straße, PLZ, Rechtsform der Firma
  • Ausweisdokument
  • Steueridentifikationsnummer
  • Bankverbindung der Firma
Bei Fragen zum Corona-Zuschuss

Tel. 030 / 2125-0
Kontaktformular:
https://www.ibb.de/de/wirtschaftsfoerderung/themen/coronahilfe/kontaktformular-zuschuss.html

Antragsformular

Antrag für Corona Zuschuss:
https://ibb.queue-it.net/?c=ibb&e=03&cid=de-DE

Antrag für Rettungsbeihilfe Corona:
ACHTUNG! Antragsstellung bis auf weiteres ausgesetzt!

Informationen für betroffene Unternehmen

• Berlin-Partner-Hotline
Tel. 030 / 46302 – 440
www.berlin-partner.de

• IBB Kundenberatung Wirtschaftsförderung-Hotline
Tel. 030 / 2125-4747
www.wirtschaft@ibb.de

Stand: 28.04.2020 | Hinweis: Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen wir keinerlei Gewähr.