Sachsen-Anhalt

Corona-Soforthilfe Sachsen-Anhalt

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten, einschließlich Kleinstunternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler, die sich durch die Auswirkungen der Covid 19-Pandemie in einer schwierigen Liquiditätssituation befinden. Gefördert werden Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler fast aller Wirtschaftsbranchen, einschließlich wirtschaftlich tätige Künstler und Kulturschaffende sowie Landwirte mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt. Die Soforthilfe wird nur bei Weiterführung des Unternehmens, der soloselbstständigen oder freiberuflichen Erwerbstätigkeit gewährt. Das Unternehmen darf bis zum 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten gewesen sein.

Was wird gefördert?

Die gewährte Leistung hilft, eine Liquiditätslücke zu schließen, die durch fortlaufenden Betriebs- und Sachaufwand in den nächsten drei auf die Antragstellung folgenden Monaten entsteht. Wird ein Mietnachlass von mindestens 20% gewährt, können fünf Monate in die Berechnung einbezogen werden.

  • Betriebsausgaben, die aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid 19-Pandemie nicht aus eigener Liquidität bezahlt werden können.

Lohnkosten, Personalausgaben, und Kosten für die Lebenserhaltung sind nicht förderfähig

Wie wird gefördert?

Einmalige, nicht rückzahlbare Leistung bezogen auf die Anzahl der Beschäftigten bei Antragstellung

  • bis zu 5 Erwerbstätige bis zu 9.000 Euro
  • bis zu 10 Erwerbstätige bis zu 15.000 Euro
  • bis zu 25 Erwerbstätige bis zu 20.000 Euro
  • bis zu 50 Erwerbstätige bis zu 25.000 Euro

Anleitung zum Antragsverfahren

Bitte senden Sie die vollständig ausgefüllten, unterschriebenen und eingescannten Antragsunterlagen per E-Mail an soforthilfe-corona@ib-lsa.de.

Antragsformular

Bei Fragen zur Antragstellung

Corona-Soforthilfe Hotline der Investitionsbank Sachsen-Anhalt: 0391 / 5574 9796 (Montag bis Freitag 8 – 18 Uhr)

Investitionsbank Sachsen-Anhalt Hotline: 0800 / 56 007 57
zusätzlichen Service-Nummern: 0391 / 589 1766 sowie 0391 / 589 8528.

Stand: 28.04.2020 | Hinweis: Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen wir keinerlei Gewähr.