KfW-Konsortialfinanzierung ab 25 Millionen Euro

Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierung

Die KfW beteiligt sich an Konsortialfinanzierungen für Investitionen und Betriebsmittel von mittelständischen und großen Unternehmen. Hierbei übernimmt die KfW bis zu 80% des Risikos, jedoch maximal 50 % der Gesamtverschuldung oder 30 % der Bilanzsumme der Unternehmensgruppe. Das erhöht die Chance, eine individuell strukturierte und passgenaue Konsortialfinanzierung zu erhalten.

Der KfW-Risikoanteil beträgt mindestens 25 Mio. Euro und ist begrenzt auf

  • 25 % des Jahresumsatzes 2019 oder
  • das doppelte der Lohnkosten von 2019 oder
  • den aktuellen Finanzierungsbedarf für die nächsten 12 Monate.

Nicht gefördert werden Unternehmen,

  • die zum 31.12.2019 in Schwierigkeiten waren, also vor Beginn der Coronakrise,
  • die während der Kreditlaufzeit Gewinn oder Dividende ausschütten (möglich sind aber marktübliche Ausschüttungen oder Entnahmen für Geschäftsinhaber),
  • die landwirtschaftliche Produkte erzeugen oder in der Fischerei tätig sind.

Hilfe und Beratung

Bei Fragen zur KFW-Corona-Hilfe
kostenfreie Servicenummer der KfW 0800 / 539 9000, Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr

Stand: 22.04.2020 | Hinweis: Für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen wir keinerlei Gewähr.

Quelle: KFW